Skip to content

Ehemaliger Schüler besucht Azubis der Altenpflegehilfe

Erfahrungsaustausch an den BSB

ErfahrungsaustauschBSB

Gespannt lauschen die Schülerinnen und Schüler der Klasse 2BFAHM1 den Worten, die Samba Sabally an sie richtet. „Der Pflegeberuf ist sehr wichtig, er ist einer der wenigen Berufe, die man nicht so schnell verlieren kann“, ruft der junge Mann seinen Nachfolgern im Profil Altenpflegehilfe zu.

Im Jahre 2016 war Samba Sabally von Gambia aus nach Deutschland immigriert. In Bretten hat er bis 2018 die BSB besucht und wurde zum Altenpflegehelfer ausgebildet. Eine Besonderheit dieses Bildungsganges sei die intensive Sprachförderung gewesen, erinnert er sich. Da er durch diese Ausbildung im medizinischen Bereich ein hohes Maß an Vorbildung gehabt habe, konnte er die eigentlich dreijährige Ausbildung zur Altenpflegekraft in Kalrsruhe anschließend um ein Jahr verkürzen.

„Die BSB waren meine Lieblingsschule gewesen, weil es für mich die erste Schule in Deutschland gewesen ist, an der ich viel Motivation für meinen Beruf im medizinischen Bereich bekommen habe“, so Sabally.

Aktuell arbeitet Samba Sabally als Pflegefachkraft in der medizinischen Betreuung beim Deutschen Roten Kreuz in Karlsruhe. Außerdem engagiert er sich ehrenamtlich beim Technische Hilfswerk. Nachdem Sabally Fragen der Klasse beantwortet hatte, sprach er den angehenden Altenpflegehelfern Mut zu, dass sie ihre Motivation niemals verlieren sollten.