Skip to content

Mannheimer LUCA Projekt an den BSB

Bürosimulation im Praxistest

Luca_01

Wenn Doktoranden und wissenschaftliche Mitarbeiter einer Schule ihre Aufwartung machen, steht etwas Besonders auf dem Stundenplan. Die Klassen W1KI, W2KI und W3KI nahmen im Februar und März an einem Forschungsprojekt der Universität Mannheim zum LUCA-Projekt teil.
Die Bürosimulation LUCA wird an der Universität Mannheim entwickelt und gehostet. Die Plattform bietet kaufmännischen Auszubildenden die Möglichkeit, individuell an einem simulierten Arbeitsplatz zu lernen. Angeleitet wurden die Brettener Auszubildenden von Doktorandin Ascha Ahmed und dem wissenschaftlichen Mitarbeiter Julian Löhrer.
Im ersten Schritt wurden die Lernenden mit einem Tutorial über die Funktionsweise der LUCA-Lernumgebung informiert. In einem zweiten Schritt wurde eine Aufgabe in LUCA bearbeitet. Zu guter Letzt wurden die Teilnehmenden gebeten, ihre Eindrücke anhand eines Feedbacks evaluieren zu lassen. Initiiert und betreut wurden die beiden Tage von Fachlehrerin Sabine Titz, bei der Durchführung im PC-Raum unterstützten die Kolleginnen und Kollegen Alisa Rick, Stefan Wenzel, Harald Keller, Lena Mayer und Ann-Kathrin Rück.
Nota bene: Der Name LUCA ist an den Franziskanermönch Luca Pacioli angelehnt, der im 15. Jahrhundert das erste Buch zur doppelten Buchführung verfasst hat.