Skip to content

Planspiel Börse der Sparkasse Kraichgau

BSB Schüler holen „Gold“ und „Silber“

220307_Planspiel

Das Bild zeigt v.l.n.r. Berufsorientierungsbauftragte Sabine Titz, die Preisträger Lena Pflittner aus dem 2BKFR1, Sara Wallutt aus der TGTM13, Maurice Fälker, Nico Schwedes, Lucas Finck und Lucas de Vries aus der Klasse TGI12 und die kommissarische Schulleiterin Nicole Roeder 

Wären Schulwettbewerbe olympisch, könnte man von einem Medaillenregen sprechen. Beim von der Sparkasse Kraichgau initiierten „Planspiel Börse“ sind Schülerinnen und Schüler der Beruflichen Schulen Bretten (BSB) in der „Depotwertung Nachhaltigkeit“ mit dem ersten und zweiten Platz ausgezeichnet worden.

Von September 2021 bis Ende Januar 2022 sollten die Teams des Technischen Gymnasiums und des Berufskollegs einen fiktiven Geldbetrag in Höhe von 50.000 Euro möglichst gewinnbringend und vor allem auch nachhaltig investieren. Der erste Platz in der Nachhaltigkeitsbewertung ging an Maurice Fälker, Nico Schwedes, Lucas Finck und Lucas de Vries aus der Klasse TGI12. Platz zwei sicherten sich Sara Wallutt (TGTM13) und Lena Pflittner (2BKFR1).  Fachlich seien nicht nur die klassische Betriebswirtschaftslehre, sondern auch gesellschaftliche und ethische Aspekte gefordert gewesen. Als nachhaltig haben entsprechend gekennzeichnete Fonds gegolten, bei denen in Unternehmen investiert werden konnte, die etwa auf regenerative Energien oder soziale Mindeststandards bei Ihren Lieferkette achten.

Die betreuende Lehrerin Sabine Titz freute sich, dass der fächerverbindende Gedanken unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit besonders gewürdigt wurde. Den Glückwünschen schloss sich Arlene Heimpel vom Schulservice der Sparkasse Kraichgau an. Die kommissarische Schulleiterin Nicole Roeder gratulierte den Preisträgern und betonte, dass gerade eine gelingende Verzahnung von Theorie und Praxis ein wesentlicher Schritt für eine erfolgreiche Bildungskarriere sei.