Skip to content
Menu

Willkommen an den 

Beruflichen Schulen Bretten

Roeder und Lernfabrik 4.0 offiziell eingeführt

Zwei feierliche Anlässe – Ein großer Event

220929_Einfuehrung_Roeder-I4.0_05

Amtseinführung einer neuen Schulleiterin und Einweihung einer kooperativen, innovativen Lernfabrik. Zwei feierliche Anlässe, ein großer Event. Es war folglich eine ganze Reihe hochrangiger Vertreter aus Politik und Wirtschaft, die Landrat Christoph Schnaudigel in der festlich geschmückten Aula der Beruflichen Schulen Bretten begrüßen konnte. Neben der Regierungsvizepräsidentin Gabriela Mühlstädt-Grimm und Ministerialrat Claus Mayer vom Wirtschaftsministerium waren zahlreiche Firmenvertreter, Stadtoberhäupter und Kreisräte gekommen, um Nicole Roeder und der Lernfabrik ihre wertschätzende Aufwartung zu machen.

Roeder konnte coronabedingt leider nur via Live-Schaltung teilnehmen, ihre Ansprache per Webcam wurde umso aufmerksamer verfolgt. Vorab hatten Landrat und Regierungsvizepräsidentin Nicole Roeder zu ihrem neuen Amt beglückwünscht und in der Ausübung mit wertschätzenden Worten bestärkt. 

In ihrer Rede ging Roeder gleichsam auf die bildungspolitischen wie pädagogischen Herausforderungen der Digitalisierung ein und betonte, dass dabei die Sozialkompetenz nicht zu kurz kommen dürfe. „Auf der einen Seite ist es wichtig, die Lernenden mit Tablets und Lernlaboren auf die Arbeitswelt von heute und morgen vorzubereiten.  Auf der anderen Seite müssen wir unsere Schüler, in dieser doch reizüberfluteten Welt vor einem Aufmerksamkeitsraub schützen“, so Roeder. Mit Blick Richtung Zukunft betonte Roeder, man wolle künftig die Kooperationen den Bildungspartnern und Firmen vertiefen sowie eine ständige virtuelle Ausbildungsbörse schaffen.

Jörg Hagenlocher (BSB) und Hans Jöckel (Albert-Einstein-Schule Ettlingen) präsentierten anschließend die Philosophie und das Konzept der Lernfabrik 4.0. Den kooperativen Aspekt dieser Anlage hob Ministerialrat Claus Mayer in seinem Grußwort hervor. Dass in Bretten künftig in einer vernetzten Küche auch smart gekocht werden soll, sorgte bei Bernd Kratochwille als Vertreter der Familienholdung Blanc und Fischer in seinem Grußwort freilich für schmunzelnde Zustimmung.

Roeder konnte coronabedingt leider nur via Live-Schaltung teilnehmen, ihre Ansprache per Webcam wurde umso aufmerksamer verfolgt. Vorab hatten Landrat und Regierungsvizepräsidentin Nicole Roeder zu ihrem neuen Amt beglückwünscht und in der Ausübung mit wertschätzenden Worten bestärkt. 

220929_Einfuehrung_Roeder-I4.0_04
220929_Einfuehrung_Roeder-I4.0_03

Der stellvertretende Schulleiter Klaus-Martin Foos führte anschließend die Gäste zur Einweihung und Besichtigung der Lernfabrik. Danach gab es bei einem abschließenden Umtrunk an einem reichhaltigen Buffet ebenso reichlich Gelegenheit zum kooperativen Gedankenaustausch zwischen Politik, Wirtschaft und Bildung.

Roeder konnte coronabedingt leider nur via Live-Schaltung teilnehmen, ihre Ansprache per Webcam wurde umso aufmerksamer verfolgt. Vorab hatten Landrat und Regierungsvizepräsidentin Nicole Roeder zu ihrem neuen Amt beglückwünscht und in der Ausübung mit wertschätzenden Worten bestärkt. 

Unser Team Die BSB-Bretten

Frau Roeder Schnitt

Schulleiterin

Herr Foos Schnitt

Stellvertretender Schulleiter

DSCN1360

Abteilungsleiter

Kaufmännische Schule und Übergang Schule & Beruf

DSCN1370

Abteilungsleiter

Berufskolleg

DSCN1356

Abteilungsleiterin

Berufliches Gymnasium

Was gibt es Neues? News

Online Weihnachtsgottesdienst

Tour durchs Schulhaus

Weg von der Stadtbahn zu den BSB

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden